Theatergruppe Oggelshausen e. V.

Wir bieten schwäbisches Mundarttheater vom Feinsten!

Unser Stück für die Saison 2021

"Und ewig rauschen die Gelder"

 ...so heißt das "neue" Stück der Theatergruppe Oggelshausen.

Auch für die Spielzeit 2021 sind wir bei der Stückauswahl unseren Lieblingsautoren Ray und Michael Cooney treu geblieben und haben uns dieses Mal für eine Komödie aus der Feder von Sohn Michael entschieden. Diese rasant und pointenreich geschriebene Farce ist sein Erstlingswerk. Damit folgt er der Tradition seines Vaters als Komödienschriftsteller.

Zum Inhalt des Stückes

Günther Miller hat vor zwei Jahren seinen Job verloren. Seine Frau Linda ahnt heute noch nichts davon. Um den gewohnten Lebensstandard im großen Haus aufrecht zu erhalten, braucht Günther eine neue Einnahmequelle. Da kommt ihm der Sozialdienst mit den Unterstützungszahlungen für den inzwischen ausgewanderten Untermieter der Millers gerade recht. Weil dieser Bezug so einfach klappt, drängt sich die Frage nahezu auf: Warum nicht noch weitere finanzielle Zuschüsse für diverse hilfsbedürftige Hausbewohner beantragen? Das Sozialamt verleiht der Fantasie regelrecht Flügel. Weshalb sollte Günther sich mit schlichter Sozialhilfe begnügen, wo es doch so viele Möglichkeiten gibt, zu Renten und Zuschüssen aller Art zu kommen?
Anstatt seiner Frau die Arbeitslosigkeit zu beichten oder sich um einen Job zu bemühen, verstrickt sich Günther mit seinen vielen, erfundenen Untermietern, die samt und sonders von stattlichen Geldern profitieren. Diese Art der Geldbeschaffung artet allerdings in Schwerstarbeit aus, als eines Tages ein Außenprüfer vom Sozialamt bei den Millers vorbeischaut. Jetzt müssen Günthers kleine, graue Zellen auf Hochtouren laufen, damit sein fein gesponnenes Netz nicht ganz schnell zerreißt.

In den 28 Jahren seit der Uraufführung hat dieses Stück nichts an seiner Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil - aktuelle Anlässe und damit verbundene Diskussionen beweisen die Brisanz.


Das Besondere an der Auswahl dieser Komödie ist, dass wir dieses Theaterstück vor über 20 Jahren - der ein oder andere Fan erinnert sich vielleicht noch daran - schon einmal aufgeführt haben. "Und ewig rauschen die Gelder" ist eines unserer erkorenen Lieblingsstücke und wir schwelgen oft in Erinnerung an die ein oder andere amüsante Szene, die uns bis heute lebhaft im Gedächtnis geblieben ist. Dies ist der Grund, warum wir uns noch einmal intensiv mit dieser so rasanten Verwechslungskomödie beschäftigen wollen.

Besucht eine unserer Aufführungen und urteilt selbst, ob es uns gelingt, mit über 20 Jahren mehr an Erfahrung in der Darstellung von englischen Komödien in schwäbischer Mundart, das Stück noch spritziger, noch schriller und noch spitzfindiger zu inszenieren. Aber Vorsicht: Wer nicht aufpasst, verliert schnell den Überblick und wer den Faden verliert, der verliert auch den Durchblick bei dem ganzen "Who is Who?!" in dieser äußerst turbulenten Komödie.


Wir wünschen euch eine gute Unterhaltung und jede Menge Spaß!